Meine Hausbank.

Im Idealfall stellt Ihre Hausbank einen langfristigen, vertrauensvollen Partner dar. Es handelt sich hierbei um eine Geschäftsbeziehung, von der beide Parteien profitieren sollten. Deshalb ist die Wahl der passenden Hausbank auch so wichtig und an einige Grundsätze geknüpft:


Ansprechpartner

Ihre Hausbank ist Ihr erster Ansprechpartner während und im Anschluss an die Gründung sowie in Fragen der Finanzierung und Beantragung von Fördermitteln. Sowohl das Institut als auch Ihr persönlicher Berater sollten Ihnen daher kompetent, vertrauensvoll und zuverlässig erscheinen.

Aufgaben

Ihre Hausbank stellt Kredite/Kreditrahmen zur Verfügung, erledigt Transaktionen wie den Zahlungsverkehr mit Lieferanten und Kunden und trägt Sorge über die Auszahlung von Fördermitteln.

Guter Kontakt

Je mehr Überblick Ihre Hausbank über Ihr Unternehmen hat, desto leichter kann sie ein Chancen-Risiken-Profil oder ein nötiges Rating für einen Kredit oder Fördermittel erstellen. Auch in Krisenzeiten sollte Ihre Hausbank frühzeitig zur Unterstützung zu Rate gezogen werden.


Großbanken

  • Privatwirtschaftliche Kreditinstitute
  • Deutschlandweit vertreten (Filialdichte)
  • Know-how in vielen Branchen

Geeignet

Auslandsbanken

  • Innerdeutsche Filialen im Eigentum ausländischer Kreditinstitute
  • Deutschlandweit vertreten (Filialdichte)
  • Know-how in vielen Branchen
  • Häufig gute Konditionen zur Marktanteilsgewinnung

Geeignet

Genossenschaftsbanken

  • Volksbanken und Raiffeisenbanken
  • Kleine Institute mit regionaler Marktdichte
  • Spezialisiert auf Einlagen- und Kreditgeschäft
  • Über Verbundunternehmen alle Arten der Finanzdienstleistung

Sehr geeignet

Sparkassenorganisationen

  • Stark regional verankert, viele Filialen
  • Bündelung vieler Produkte, hoher Marktanteil

Sehr geeignet

Online-Banken

  • Direkter Zugriff auf den Bankrechner
  • Keine Filialen, kein persönlicher Ansprechpartner

Weniger geeignet

Regionalbanken

  • Tätigkeit nur in bestimmten Regionen
  • Häufig nur Teilzahlungskreditinstitute
  • Bieten häufig Kredite im Rahmen von Ratenzahlungskäufen

Bedingt geeignet

Privatbanken

  • Kundenpotenzial beschränkt sich auf vermögende Privatkunden und größere Unternehmen
  • Fokus auf Außenhandelsfinanzierung und Wertpapierhandelsgeschäft

Nicht geeignet


Förderbanken – Die KfW-Bank

Als größte Förderbank Deutschlands vergibt die KfW Fördermittel an Existenzgründer, Selbstständige und Unternehmen. Für Gründer sind insbesondere die zinsgünstigen Förderkredite und die Förderung der Beratungsleistung interessant. Die Antragstellung erfolgt immer über die Hausbank.

KfW Gründerkredit: StartGeld

  • Max. 100.000€
  • Betriebsmittel bis max. 30.000€
  • Bis 80%ige Haftungsfreistellung Ihrer Bank

ERP Kapital für die Gründung

  • Max. 500.000€
  • Bis 100%ige Haftungsfreistellung Ihrer Bank
  • Notwendiges Eigenkapital: 10% (15% in den alten Bundesländern)

Förderung unternehmerischen Know-hows

  • Förderung von Beratungsleistungen bei Gründung aus der Arbeitslosigkeit
  • Förderung bis zu 90%

Erstellen Sie jetzt Ihren kostenlosen Businessplan!